Fachschaftsinitiative Biologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Praktikum oder Master am Helmholtz-Zentrum

Einfach mal informieren und bewerben - immer noch aktuell!

08.11.2016

Das Helmholtz-Zentrum sucht Unterstützung!


Als Unterstützung für unser virologisch-immunologisches Labor (Standort: Großhadern) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/n Studenten/in für eine Masterarbeit oder ein Praktikum (mindestens 4 Monate) für die Generierung und Analyse transgener herpesvirusspezifischer T-Zellen.

Hintergrund:

Nach allogener Stammzelltransplantation kommt es häufig zu schweren Komplikationen durch die Reaktivierung von im Körper persistierenden Herpesviren. Unsere Arbeitsgruppe befasst sich damit, virusspezifische T-Zellen für die adoptive Therapie solcher Erkrankungen zu generieren und diese genauer zu charakterisieren. Diese T-Zellen sollen nur gegen virale Proteine gerichtet sein und virusinfizierte Zellen gezielt eliminieren, dabei jedoch zelleigene Proteine des Patienten (Alloantigene) nicht erkennen, um eine schädliche Wirkung der Therapie zu vermeiden.

Aufgabengebiet:

Im Rahmen Ihrer Forschungsarbeit sollen Sie durch retroviralen Gentransfer humane Cytomegalovirus (CMV)-spezifische T-Zellen herstellen und charakterisieren. Dazu wenden Sie molekularbiologische und immunologische Arbeitstechniken an und arbeiten an der Sterilbank. Im Mittelpunkt Ihrer Arbeit steht dabei die Kultur und Analyse von humanen T-Zellen und zellulären Infektionsmodellen. Sie bearbeiten Ihr eigenes inhaltlich abgerundetes Projekt, wobei Ihnen mit der Thematik vertraute Betreuer und Kollegen unterstützend zur Seite stehen. Sie haben außerdem die Gelegenheit, durch die Teilnahme an Fach- und Arbeitsgruppenseminaren Ihre theoretischen Kenntnisse zu vertiefen und einen Einblick in die medizinisch-biologische Forschung zu erhalten. Die Arbeit wird in der Abteilung Genvektoren (PD Dr. Josef Mautner) am Helmholtz Zentrum München in München-Großhadern unter Anleitung von Dr. Andreas Moosmann (Gruppenleiter) und Clemens Joos (Doktorand) durchgeführt.

Anforderungen:

Sie studieren Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Chemie (oder verwandte Studiengänge) und verfügen über Grundkenntnisse sowie praktische Erfahrungen im Umgang mit molekular- und zellbiologischen Arbeitstechniken. Analytisches Denken, Teamfähigkeit, selbständige und zuverlässige Arbeitsdurchführung sowie hohe Einsatzbereitschaft runden Ihr Profil ab.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (inkl. Motivationsschreiben, Zeugniskopien, Lebenslauf, bisherige praktische Tätigkeiten und erlernte Methoden) unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins per E-mail an:

Clemens Joos

Helmholtz Zentrum München

Abteilung Genvektoren

DZIF-Forschergruppe Immunkontrolle der Virusinfektion

Marchioninistr. 25

81377 München

Tel.: 089/3187-1231

clemens.joos@helmholtz-muenchen.de

 


Servicebereich